Wofür wird Setralit gebraucht?

SETRALIT® ist ein Rohmaterial für industrielle Fertigungen und vielseitig einsetzbar. In technisch anspruchsvollen Anwendungen (z.B. Reibbeläge) können teure Synthesefasern (z.B. Aramide) ersetzt werden.

 

Es kann entweder zu einem Faserverbundwerkstoff (Halbzeug, Compound) oder direkt in Endprodukten (faserverstärkte Baustoffe, Dichtungen, Vliese u.a.) verarbeitet werden.


Einsatzbereiche für SETRALIT®-Fasern sind:

Bausektor: Putz, Trockenmörtel, Faserzement, Beton, Porenbeton, Gips, Estrich, Kalksandstein, Gipskarton, Dämmstoffe, Dämmplatten, Dispersionsfarben.

Kunststoffe: Faser-Matrix-Halbzeug, Prepreg, SMC, BMC, Spritzguss, Formteile, faserverstärkte Kunststoffe, insbesondere Biopolymere.

Textilien: Bekleidung, Heimtextilien, Industrietextilien, Geotextilien, Filter, Spunlace Vliese, Medizin- und Hygieneartikel.

Chemische Industrie: Reibbeläge, Dichtungen, Filtriermittel, Füllstoffe, Thixotropiermittel, Bitumen, Gummi, Poliermittel, Kitte, Spachtel, Kleber.

Papier: Technische Papiere, Kartonagen, Spezialpapiere.

Sonstige Anwendungen (speziell für Scheben und andere Nebenprodukte): Tierstreu, Schüttgüter, Tierfutter (Pektin u.a.), Biogas, Energiegewinnung.

Faserlänge der technischen
SETRALIT® - Fasern und generelle Anwendungsrichtung stehen in folgendem Zusammenhang... mehr