1 items tagged "Kevlar® 1F1710"

Ergebnisse 1 - 1 von 1

Kevlar® 1F1710

Category: Setralit Produkte
Erstellt am Mittwoch, 11. Juni 2014 13:00

ist ein Zellstoff aus hochfibrillierten geschnittenen Fasern, der als Spezial-Additiv verwendet wird. Er wird verwendet, um durch die Vermittlung ausgezeichneter Stärke und der Kontrolle der Viskosität die Leistung unter Schubspannung zu verbessern. Kevlar® 1F1710 kann unter anderem für Bremsbeläge in der Automobilindustrie, Dichtungen und Automatikgetrieben verwendet werden.

 

Mittelwert

Umfang

Dichte (g/cm³)

1,45

0,92-1,42

Durchschnittliche Faserlänge

1,17

415-435

Kanadische Norm (ml)

425

10,3-10,7

Spezifische Oberfläche BET (m²/g)*

10,5

3.200-3.400

Hauptvolumen (ml/100g)

3.300

 

Stanzvolumen (ml/100g)

1.300

 

Feuchtigkeitsgehalt (%)

8,0

5,0-11,0

Aschegehalt (%)**

1,2

1,0-1,4

Anzahl der Fibrillen (%)***

35

25-45

* Neuberechnung durch Messungen der Gasdurchlässigkeit (Blaine-Methode)

** Bestimmt durch thermische, gravimetrische Analysen (Luft, 700 °C, 20 °C pro Minute)

*** „Fibrillen“ sind Faser-Strukturen mit einem Durchmesser von weniger als 1/3 der Ausgangsfaser

 

Powered by EasyTagCloud v2.6

Das Ultraschallverfahren

Setralit Nfu

 

Rohstoff: Ausgangsmaterial der SETRALIT® - Faser ist eine weitgehend entholzte Naturfaser. Meist ist dies eine Bastfaser (Hanf, Flachs, Nessel, Kenaf, Jute, Ramie), geeignet ist aber auch eine Blattfaser (Sisal, Manilahanf) oder Fruchtfaser (Kokos). In Mitteleuropa werden fast ausschließlich Hanf und Flachs eingesetzt.

Ultraschall-Aufschluss: Der Rohstoff wird in wässriger Lösung einem Ultraschallfeld ausgesetzt. Dabei wird die Faser gereinigt und von Begleitstoffen wie Staub, lösliche organische Bestandteile, Mikroorganismen, Farb- und Geruchstoffen weitgehend befreit. Das Verfahren ist kontinuierlich. Der Grad...mehr

Faseraktivitäten der ECCO GROUP

Stroh

 

ECCO hat in den vergangenen Jahren neben der Produktion und den Vertrieb von Hochleistungs- Schmierstoffen ein weiteres Geschäftsfeld entwickelt und kontinuierlich ausgebaut: die Herstellung von Industriefasern auf der Basis nachwachsender Rohstoffe, vorzugsweise Flachs und Hanf.

Diese Fasern stellen Alternativen für Faserstoffe, wie z.B. Asbest-, Aramid-,  Glas- oder andere Sythesefasern dar. Da pflanzliche Naturfasern eine große Variationsbreite in Qualität und physikalischen Eigenschaften besitzen, können sie oftmals nur begrenzt industriell eingesetzt werden....mehr

Suche

Slide1Slide2Slide3

Kaltschmieden mit MIPO®

Schmierstoffe und besonders feste Schmierstoffe (MIPO’s, MoS2 u.a.) kommen beim Kaltschmieden zum Einsatz. Sie sollen nicht nur die Bewegungsrichtung des kalten Metalles unter hohem Druck... mehr