Anwendung

SETRALIT® - Naturfasern können in nahezu allen Bereichen, die ursprünglich von Asbest und später von synthetischen oder Glasfasern beherrscht wurden, eingesetzt werden. Sie können weiterbehandelt oder unbehandelt zum Einsatz kommen, in Abhängigkeit von dem gewünschten Einsatzzweck.

Faserlänge der technischen SETRALIT® - Fasern und generelle Anwendungsrichtung stehen in folgendem Zusammenhang:

 

Langfaser  > 100 mm   textile Anwendungen
  • Garne, Gewebe, Vliese
Kurzfaser  0,5 - 10 mm
Armierungsfaser
  • Werkstoffverstärkung

   < 1 mm
Prozessfaser
  • Verbesserung von Verarbeitungsprozessen

Die Auswahl der passenden Fasertype erfolgt je nach spezieller Endanwendung. Dabei können folgende Eigenschaften der Naturfaser allgemein und speziell der ultraschallbehandelten Naturfaser (mit)entscheidend sein:

  • Reinheit,
  • Festigkeit,
  • Steifheit,
  • geringe Dichte,
  • hoher Weißgrad,
  • hohe spezifische Oberfläche,
  • gute Prozesseigenschaften,
  • Mattierungswirkung,
  • Korrosionsfestigkeit,
  • Unempfindlichkeit gegen Alkalien,
  • Benetzbarkeit,
  • hohes Wasseraufnahmevermögen,
  • keine elektrostatische Aufladung,
  • Temperaturschockbeständigkeit,
  • Ungiftigkeit (vor allem im Brandfall),
  • einfache Wiederverwertbarkeit,
  • leichte Entsorgbarkeit,
  • günstiger Preis.

Typische Einsatzbereichen für SETRALIT®-Fasern:

Bausektor:

  • Putze, Trockenmörtel
  • Faserzement
  • verschiedene Betonsorten
  • Kalksandstein
  • Gips, Estrich
  • Dämmstoffe
  • Dispersionsfarben

Kunststoffe:

  • Spritzguss
  • Formteile
  • sonstige Verbundwerkstoffe (faserverstärkte Kunststoffe)

Textilien:

  • Bekleidung und Heimtextilien
  • Industrietextilien
  • Filter
  • Medizin- und Hygieneartikel
  • Geotextilien

Chemische Industrie:

  • Reibbeläge
  • Dichtungen
  • Filtriermittel
  • Füllstoffe
  • Thixotropiermittel
  • Bitumen
  • Gummi
  • Thixotropiermittel
  • Poliermittel
  • Kitte, Spachtel, Kleber

Papier:

  • Technische Papiere
  • Kartonagen
  • Spezialpapiere

Sonstige Anwendungen (speziell für Scheben und andere Nebenprodukte):

  • Tierstreu
  • Schüttgüter
  • Tierfutter (Pektin u.a.)
  • Biogas
  • Energiegewinnung

Das Ultraschallverfahren

Setralit Nfu

 

Rohstoff: Ausgangsmaterial der SETRALIT® - Faser ist eine weitgehend entholzte Naturfaser. Meist ist dies eine Bastfaser (Hanf, Flachs, Nessel, Kenaf, Jute, Ramie), geeignet ist aber auch eine Blattfaser (Sisal, Manilahanf) oder Fruchtfaser (Kokos). In Mitteleuropa werden fast ausschließlich Hanf und Flachs eingesetzt.

Ultraschall-Aufschluss: Der Rohstoff wird in wässriger Lösung einem Ultraschallfeld ausgesetzt. Dabei wird die Faser gereinigt und von Begleitstoffen wie Staub, lösliche organische Bestandteile, Mikroorganismen, Farb- und Geruchstoffen weitgehend befreit. Das Verfahren ist kontinuierlich. Der Grad...mehr

Faseraktivitäten der ECCO GROUP

Stroh

 

ECCO hat in den vergangenen Jahren neben der Produktion und den Vertrieb von Hochleistungs- Schmierstoffen ein weiteres Geschäftsfeld entwickelt und kontinuierlich ausgebaut: die Herstellung von Industriefasern auf der Basis nachwachsender Rohstoffe, vorzugsweise Flachs und Hanf.

Diese Fasern stellen Alternativen für Faserstoffe, wie z.B. Asbest-, Aramid-,  Glas- oder andere Sythesefasern dar. Da pflanzliche Naturfasern eine große Variationsbreite in Qualität und physikalischen Eigenschaften besitzen, können sie oftmals nur begrenzt industriell eingesetzt werden....mehr

Suche

Slide1Slide2Slide3

Kaltschmieden mit MIPO®

Schmierstoffe und besonders feste Schmierstoffe (MIPO’s, MoS2 u.a.) kommen beim Kaltschmieden zum Einsatz. Sie sollen nicht nur die Bewegungsrichtung des kalten Metalles unter hohem Druck... mehr